keine Termine ausgewählt

Winterliche Entdeckungen im Lebensraum Wattenmeer. Die Route führt über den Deich, durch die Salzwiesen und am Watt entlang. Gemeinsam mit Nationalpark-Wattführern gilt es die zahlreichen rastenden Vögel zu entdecken. Auf dem Weg gibt es viele Informationen zum einzigartigen Weltnaturerbe Wattenmeer. Ein Naturerlebnis für alle die es auch in der kalten Jahreszeit ans Meer zieht. - Vierbeiner willkommen - 
Ab EUR 8
Diese Tour ist für Jung und Alt, für Oma und Opa, für Enkel und Enkelin, für Mann und Frau, für Hund und Katz, für Kind und Kegel. Sie ist für Wattanfänger gemacht. Egal ob Sie zum ersten Mal im Leben, zum ersten Mal in Begleitung oder zum ersten Mal in diesem Urlaub wattwandern möchten. Eine kurze, informative, unterhaltsame Runde - einfach für alle.
The small five... Die kleinen fünf sind im Nationalpark Wattenmeer zu Hause. Wer sind sie? Wie sind sie? Werden wir sie auf unserer Tour durch ihren Lebensraum entdecken? Spannende Beobachtungen bei denen auch Hände und Füße benutzt werden dürfen! Watt für jedermann - keine Altersbeschränkung! Teilnahme in Gummistiefeln oder Wattsocken möglich. Deides können Sie im Wattwanderzentrum Ostfriesland kaufen. Stiefel auch zum Ausleihen. Bitte wetterfest gekleidet - Jacke, Kopfbedeckung, Sonnencreme etc.
The small five... Die kleinen fünf sind im Nationalpark Wattenmeer zu Hause. Wer sind sie? Wie sind sie? Werden wir sie auf unserer Tour durch ihren Lebensraum entdecken? Spannende Beobachtungen bei denen auch Hände und Füße benutzt werden dürfen! Watt für jedermann - keine Altersbeschränkung! Teilnahme in Gummistiefeln oder Wattsocken möglich. Deides können Sie im Wattwanderzentrum Ostfriesland kaufen. Stiefel auch zum Ausleihen. Bitte wetterfest gekleidet - Jacke, Kopfbedeckung, Sonnencreme etc.
Eine informationsreiche Tour, die Ihnen den von Ebbe und Flut gestalteten Lebensraum näher bringen möchte. Entdeckungen an den Salzwiesen und im Watt sind der Garant für eine spannende Tour mit dem Nationalpark-Partner Joke Pouliart. Außerdem gibt es viel zu erfahren über 30 Jahre Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer und über die zukünftigen Maßnahmen zum Schutz dieser einzigartigen Naturlandschaft. Wir möchten mit Ihnen über die Auswirkungen von Umweltveränderungen und Klimawandel auf das Wattenmeer ins Gespräch kommen. Bitte wetterfest gekleidet. Teilnahme in Gummistiefeln oder Sneakers möglich. Wattsocken bringen wir ihnen auf Vorbestellung mit zum Treffpunkt. Teilnahme ab 8 Jahre.
Egal ob in der afrikanischen Steppe oder im Watt, wer auf einer echten Safari wilde Tiere beobachten will, muss viel über die Landschaft und die Tiere wissen, Spuren lesen, superleise schleichen können und gaaanz aufmerksam sein. Mit den Scouts von grün&bunt kann man im Watt auf diese Weise viele Tiere entdecken und beobachten und kann die Funde vom Spülsaum den Tieren zuordnen. Die Exkursion dauert etwa zwei Stunden und führt über den Strand ins Watt und wieder zurück. Natürlich gibt es auch ein paar witzige Aktionen mit denen man sich die Besonderheiten von Strandkrabbe und Co gut einprägen kann. Die Strecke im Watt wird an die Teilnehmer mit den kürzesten Beinen angepasst. Es können also Kinder ab etwa drei Jahren gut mitmachen, jüngere Geschwister können gerne und kostenfrei mitgebracht werden. Kinder ab 10 Jahren und Erwachsene sind auch ohne Begleitung willkommen. 
Lassen Sie sich ein - auf ein stimmungsvolles Erlebnis im Watt. Lassen Sie sich betören - von einem Naturereignis, welches es nicht oft zu erleben gibt ... die Salzwiese bei Sonnenuntergang. Lassen Sie sich faszinieren - von den Reflexionen der Sonne auf dem Watt. Lassen Sie sich verzaubern - wie einst schon Theodor Storm.
Wir erkunden küstennah das Watt und entdecken, welche Tiere und Pflanzen hier zuhause sind. Ein bisschen wird im "Matsch" gewühlt und natürlich darf auch etwas auf die Haut zur Bemalung gelangen. Natürlich werden auch fleißig Fundstücke gesammelt.
Egal ob in der afrikanischen Steppe oder im Watt, wer auf einer echten Safari wilde Tiere beobachten will, muss viel über die Landschaft und die Tiere wissen, Spuren lesen, superleise schleichen können und gaaanz aufmerksam sein. Mit den Scouts von grün&bunt kann man im Watt auf diese Weise viele Tiere entdecken und beobachten und kann die Funde vom Spülsaum den Tieren zuordnen. Die Exkursion dauert etwa zwei Stunden und führt über den Strand ins Watt und wieder zurück. Natürlich gibt es auch ein paar witzige Aktionen mit denen man sich die Besonderheiten von Strandkrabbe und Co gut einprägen kann. Die Strecke im Watt wird an die Teilnehmer mit den kürzesten Beinen angepasst. Es können also Kinder ab etwa drei Jahren gut mitmachen, jüngere Geschwister können gerne und kostenfrei mitgebracht werden. Kinder ab 10 Jahren und Erwachsene sind auch ohne Begleitung willkommen. 
Gegen Abend führt diese Tour etwas weiter ins Watt um dort die einzigartige Stimmung des Watts zu erleben und zu entdecken, was es so besonders macht.
1. Wattwanderung des Jahres, mit anschließenden Grog oder Kinderpunsch am Strand von Harlesiel zum Aufwärmen. Das Kultevent zur Förderung eines Sozial- und Umweltprojektes in Carolinensiel. Wir gehen hinaus um ein Stückchen wilde Nordsee zu erspüren. Die Gezeiten ermöglichen uns in diesem Jahr einen langen Schlaf vor der ersten Tour des Jahres im Watt vor Harlesiel. Wir wünschen uns viele Teilnehmer und freuen uns auf alle Watt-Fans mit Spaß an einer Extraportion Humor und ostfriesischer Wetterfestigkeit.  
Über den Deich und in der Salzwiese lässt es sich leicht laufen, schwieriger wird es im Watt. Der Weg stellt Ansprüche an den Wattläufer. Wer aber die ersten 150 Meter gut bewältigt und über ausreichend Kondition verfügt, wird auch den Rest schaffen. In Bereichen mit mehr Strömung und besseren Bodenverhältnissen wird das Laufen dann leichter und man findet interessante Dinge, die zu einem Stopp und Infos dazu einladen. Bei einer Pause am Leuchtturm genießt man die Weite und Stille des Wattenmeeres auf einer Buhne. Der Leuchtturm selbst ist verschlossen; er wird vom Land aus betrieben. Bei Niedrigwasser müssen wir den Rückweg antreten. Teilnehmen können alle gesunden sportlich fitten Erwachsenen und Kinder ab 8 Jahren.  
Gemeinsam ergründen wir auf den Schlickfeldern die Tiefen des Meeres. Wir entdecken Strandkrabben, Wattschnecken, Wattwürmer und Herzmuscheln. Für diese Tour ist Schlick eine wertvolle Zutat. An den Händen, an den Beinen, an den Hosen, und und und Auf zur Kindertour mit Janina - die Wattführerin die immer schlickig aus dem Watt kommt.
Über den Deich und in der Salzwiese lässt es sich leicht laufen, schwieriger wird es im Watt. Der Weg stellt Ansprüche an den Wattläufer. Wer aber die ersten 150 Meter gut bewältigt und über ausreichend Kondition verfügt, wird auch den Rest schaffen. In Bereichen mit mehr Strömung und besseren Bodenverhältnissen wird das Laufen dann leichter und man findet interessante Dinge, die zu einem Stopp und Infos dazu einladen. Bei einer Pause am Leuchtturm genießt man die Weite und Stille des Wattenmeeres auf einer Buhne. Der Leuchtturm selbst ist verschlossen; er wird vom Land aus betrieben. Den Rückweg laufen wir nicht! - Wir fahren mit der "Etta von Dangast" zurück. Teilnehmen können alle gesunden sportlich fitten Erwachsenen und Kinder ab 8 Jahren.  
Eine Wattwanderung zur Insel Neuwerk mit Dr. Abrecht Bießmann dauert ca. 3 bis 4 Stunden. Der Weg führt durch das einmalige Sandwatt mit allen seinen Besonderheiten, Strukturen und Lebewesen, entlang des traditionellen, seit vielen Jahren genutzten Wattweges, der durch Buschwerk gekennnzeichnet ist. Weiter geht es durch Priele, vorbei an Rettungsbaken zur Insel Neuwerk mit dem ältesten weltlichen Bauwerk der deutschen Nordseeküste: dem Leuchtturm, der weithin sichtbar ist. In der Zeit von 1299 bis 1310 wurde er als Seezeichen und zum Schutz errichtet. Auf der Insel erwartet die Wanderer kräftiges, sattes Grün mit Zugvögeln wie Nonnen- und Ringelgänsen und besonders Brandseeschwalben, die dort auch brüten. Inselrundgang und Essen uns Einkehr in den Inselrestaurants bis zur Ankunft des Schiffs für die Rückkehr zu empfehlen. 
Was ist Ebbe und was ist Flut? Wieso können Pflanzen im Salzwasser überleben? Fragen und Antworten mit Nationalparkführer Joke Pouliart. Wir entdecken Strandkrabben, sehen Austernfischer und Wattschnecken und erkunden wo der Wattwurm und die Herzmuschel wohnen. Watt zum anfassen! Watt für jedermann - keine Altersbeschränkung! Bitte wetterfest gekleidet. Teilnahme in Gummistiefeln oder Schuhen möglich. Auch Wattsocken sind im Wattwanderzentrum erhältlich.